Stecker an Zentraleinheit verschmort

Hier sollte alles rein was irgendwie direkt mit LT-Technik zu tun hat.
Also in erster Linie technische Fragen und Antworten, aber zum Beispiel auch Tips und Tricks,Technische Umbauten etc.
Gäste dürfen nur lesen. Registrierte Benutzer und LT-Freunde dürfen lesen, schreiben und Anhänge erstellen.

Stecker an Zentraleinheit verschmort

Beitragvon SINUS F WT » Donnerstag 24. August 2023, 12:27

k-2019-09-04   001.JPG
k-2019-09-04 001.JPG (55.77 KiB) 9693-mal betrachtet

Liebe LT-Freunde,
bei meinem LT 28 Bj.1985 funktionieren die Blinker nur noch gelegentlich, die Kontrollampe brennt beim Einschalten meist dauernd. Außerdem funktioniert dann die Hupe nicht mehr. Der Warnblinker tut jedoch. Ich habe für alle Fälle das Blinkgeberrelais erneuert, das hat aber nicht geholfen.
An der Zentraleinheit ist ein Stecker an der Rückseite teilweise verschmort - es könnte damit zusammenhängen, beim Wackeln daran tut der Blinker dann gelegentlich wieder.
Weiß jemand, ob man die Stecker für die Rückseite der Zentraleinheit noch bekommt und vor allem, wie man sie dann mit den Drahtenden verbindet?
Es würde mir Leid tun, den tiptopen SINUS nur wegen eines verschmorten Steckers stillegen zu müssen :-( Aber ohne Blinker darf man eigentlich nicht fahren...
Ich hoffe auf euren Rat - danke!
Theo
Benutzeravatar
SINUS F WT
 
Beiträge: 13
Registriert: Montag 28. September 2009, 13:29
Wohnort: Waldshut-Tiengen (Hochrhein)
Fahrzeug: LT 28 D, 75 PS, EZ 06/85, AAC SINUS, Hochdach


Re: Stecker an Zentraleinheit verschmort

Beitragvon Torsten alias Jabba » Donnerstag 24. August 2023, 13:14

hier alles für ersatzstecker/hülsen und auspinn werkzeuge

https://www.lt-forum.de/dokuwiki/doku.p ... achstecker
Benutzeravatar
Torsten alias Jabba
 
Beiträge: 827
Registriert: Dienstag 3. März 2015, 22:17
Wohnort: Dormagen
Fahrzeug: LT 28 CH 2.0 Benziner 55KW Bjh 79

Re: Stecker an Zentraleinheit verschmort

Beitragvon audiraudies » Donnerstag 24. August 2023, 13:42

Hallo Theo,
es gibt doch tatsächlich noch Werkstätten und Handwerker, die mit sowas umgehen können.
Es gibt also keinen Grund das Fahrzeug stillzulegen.
Und wenn Du bei den Arbeiten eventuell zusehen darfst, weißt Du auch gleich, ob Du das auch selbst können könntest.

Ich habe bei der Blinkersteuerung von meinem LT die gesamte Zentralelektrik komplett umgangen und die Schaltung der Blinkleuchten mit Relais gelöst.
Seitdem habe ich auch wieder volle 12 Volt auf den Leuchten und nicht 8 Volt und weniger.

Gruß
Stefan
Normal sein kann ja jeder.
Benutzeravatar
audiraudies
 
Beiträge: 425
Registriert: Donnerstag 23. August 2012, 16:15
Wohnort: Sereetz bei Lübeck
Fahrzeug: LT31 Feuerwehr Bj.86, DL

Re: Stecker an Zentraleinheit verschmort

Beitragvon SINUS F WT » Donnerstag 24. August 2023, 13:45

Lieber Torsten,
das ging ja flott - vielen Dank!
Frage: bei den einzelnen Steckern sind jeweils die kompatiblen Autotypen angeführt - passen die dennoch auch zum LT 28?
Du scheinst ja große Erfahrung zu haben: schafft man den Tausch, wenn man nicht gerade fünf Daumen hat?
Gruß Theo
Benutzeravatar
SINUS F WT
 
Beiträge: 13
Registriert: Montag 28. September 2009, 13:29
Wohnort: Waldshut-Tiengen (Hochrhein)
Fahrzeug: LT 28 D, 75 PS, EZ 06/85, AAC SINUS, Hochdach

Re: Stecker an Zentraleinheit verschmort

Beitragvon SINUS F WT » Donnerstag 24. August 2023, 13:48

Lieber Stefan,
auch dir vielen Dank!
Ich werde mal meine Bosch-Werkstatt fragen, ob die das machen können.
Gruß Theo
Benutzeravatar
SINUS F WT
 
Beiträge: 13
Registriert: Montag 28. September 2009, 13:29
Wohnort: Waldshut-Tiengen (Hochrhein)
Fahrzeug: LT 28 D, 75 PS, EZ 06/85, AAC SINUS, Hochdach

Re: Stecker an Zentraleinheit verschmort

Beitragvon Torsten alias Jabba » Donnerstag 24. August 2023, 15:12

Jupp, schafft man. Müsste selber den schwarzen tauschen.
VW hat früher einfach nur ins Regal mit den vorhandenen Teilen gegriffen. Golf 1, chirocco, Passat, t3, und bestimmt etliche mehr haben identische teile. Die Teilenummern hab ich ausm etka gekramnt, den online Teilekatalog
Benutzeravatar
Torsten alias Jabba
 
Beiträge: 827
Registriert: Dienstag 3. März 2015, 22:17
Wohnort: Dormagen
Fahrzeug: LT 28 CH 2.0 Benziner 55KW Bjh 79

Re: Stecker an Zentraleinheit verschmort

Beitragvon SINUS F WT » Donnerstag 31. August 2023, 15:39

Hallo Torsten,
aufgrund deiner Angaben habe ich alle 5 Steckergehäuse bekommen können. Wegen der Pins habe ich bei der Fa Eisenacher in Westerholt nachgefragt, aber die können sie nicht liefern. Hast du vielleicht noch eine andere Lösung? Ich geh mal noch im Internet suchen.
Ratlosen Gruß...
Theo
Benutzeravatar
SINUS F WT
 
Beiträge: 13
Registriert: Montag 28. September 2009, 13:29
Wohnort: Waldshut-Tiengen (Hochrhein)
Fahrzeug: LT 28 D, 75 PS, EZ 06/85, AAC SINUS, Hochdach

Re: Stecker an Zentraleinheit verschmort

Beitragvon SINUS F WT » Donnerstag 31. August 2023, 16:39

Nachtrag
Ich habe drei Seiten für Pins gefunden:

https://www.ebay.de/itm/151960010034 ?
https://www.zeppy.io/discover/de/vw-pin-stecker
https://de.aliexpress.com/item/33002755752.html

Ob was Brauchbares dabei ist, muss meine Bosch-Werkstatt beurteilen...

Theo
Benutzeravatar
SINUS F WT
 
Beiträge: 13
Registriert: Montag 28. September 2009, 13:29
Wohnort: Waldshut-Tiengen (Hochrhein)
Fahrzeug: LT 28 D, 75 PS, EZ 06/85, AAC SINUS, Hochdach


Re: Stecker an Zentraleinheit verschmort

Beitragvon SINUS F WT » Donnerstag 31. August 2023, 20:41

Mensch Torsten, das macht mir Hoffnung!
Hab die Links gleich an meinen Bosch-Meister weitergegeben.
Vielen Dank! Ich berichte, wenn es klappt.
LG Theo
Benutzeravatar
SINUS F WT
 
Beiträge: 13
Registriert: Montag 28. September 2009, 13:29
Wohnort: Waldshut-Tiengen (Hochrhein)
Fahrzeug: LT 28 D, 75 PS, EZ 06/85, AAC SINUS, Hochdach

Re: Stecker an Zentraleinheit verschmort

Beitragvon SINUS F WT » Freitag 29. September 2023, 12:51

Liebe LT-Freunde und Ratgeber,
jetzt steht mein SINUS in der Bosch-Werkstatt. Die fünf Steckwürfel konnte ich dank eurer Hilfe bekommen, ebenso die passenden Pins. Nun erweist es sich allerdings, dass auch die Zentraleinheit selbst schadhaft ist. Weiß jemand, wo man eine solche herbekommen könnte? Vielleicht aus einem Unfallwagen? Sonst droht unserem treuen Reisekameraden wirklich das AUS... :-(
Die Hoffnung stirbt zuletzt...
Benutzeravatar
SINUS F WT
 
Beiträge: 13
Registriert: Montag 28. September 2009, 13:29
Wohnort: Waldshut-Tiengen (Hochrhein)
Fahrzeug: LT 28 D, 75 PS, EZ 06/85, AAC SINUS, Hochdach

Re: Stecker an Zentraleinheit verschmort

Beitragvon Torsten alias Jabba » Freitag 29. September 2023, 15:03

Benutzeravatar
Torsten alias Jabba
 
Beiträge: 827
Registriert: Dienstag 3. März 2015, 22:17
Wohnort: Dormagen
Fahrzeug: LT 28 CH 2.0 Benziner 55KW Bjh 79

Re: Stecker an Zentraleinheit verschmort

Beitragvon SINUS F WT » Freitag 29. September 2023, 17:59

Hallo Torsten,
hab Dank für deinen Hinweis!
Wenn ich allerdings diesen Link anklicke und mich bei Facebook einlogge, kann ich nicht erkennen, ob es sich um einen seriösen Anbieter handelt. Es ist keinerlei Adresse angegeben. Ob das Ding die VW-Teile-Nummer 811 941 813A hat, die ich brauche, ist auch nicht ersichtlich.
Ratlos fragt
Theo
Benutzeravatar
SINUS F WT
 
Beiträge: 13
Registriert: Montag 28. September 2009, 13:29
Wohnort: Waldshut-Tiengen (Hochrhein)
Fahrzeug: LT 28 D, 75 PS, EZ 06/85, AAC SINUS, Hochdach

Re: Stecker an Zentraleinheit verschmort

Beitragvon Torsten alias Jabba » Freitag 29. September 2023, 18:17

Der erste ist seriös und bietet viel an. Mit dem zweiten hab ich schon öfters geschrieben. Und man kann ja nachfragen, welche Teilenummer die haben.
Ansonsten schreib mal Stefan radeböck an. Der hat etliche auf Halde.
Benutzeravatar
Torsten alias Jabba
 
Beiträge: 827
Registriert: Dienstag 3. März 2015, 22:17
Wohnort: Dormagen
Fahrzeug: LT 28 CH 2.0 Benziner 55KW Bjh 79

Re: Stecker an Zentraleinheit verschmort

Beitragvon Joerg » Freitag 29. September 2023, 23:49

Hallo,
dieZentraleinheit kann man recht gut reparieren.
Hab ich bei meiner selbst gemacht.
Geöffnet, hier und da nachgelötet, wieder zugemacht, läuft.
Hauptgrund war, ich habe einen sehr frühen LT und konnte keinen passenden Ersatz finden.
Im Nachhinein bin ich froh drüber, denn bei gebrauchten weiß man auch nicht so genau was kaputt ist oder demnächst kaputt gehen könnte.
Grüße,
Jörg
Benutzeravatar
Joerg
 
Beiträge: 79
Registriert: Mittwoch 6. April 2016, 09:32
Fahrzeug: VW LT TECA


Zurück zu LT-Schrauberecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron