Calira 12/12 mit Votronic 1212-30 kombinieren

Alle Themen speziell für die Karmänner unter den LT´s.

Calira 12/12 mit Votronic 1212-30 kombinieren

Beitragvon diesel3 » Samstag 4. März 2023, 23:42

Liebes Forum,

ich habe die Idee, evtl. in meinen Karmann (mit Calira EVS 12-12) mit einem Votronic Ladebooster zu ergänzen.
Meine Idee ist, dass ich die Ladespannung VOR der Calira von der Lima auftrenne und den Ladebooster dazwischen schalte. Die D+-Leitung würde ich auch von der Calira auf den Votronic Regler umlegen.

Ziel wäre es die Leistung der Lima (65A) besser ausnutzen kann.

Wäre das so machbar und sinnvoll?

Vielen Dank und viele Grüße
Hendrik
Benutzeravatar
diesel3
 
Beiträge: 1322
Registriert: Montag 21. November 2011, 18:43
Fahrzeug: LT 31 Karmann Distance Wide H '91, 1G

Re: Calira 12/12 mit Votronic 1212-30 kombinieren

Beitragvon diesel3 » Sonntag 8. Oktober 2023, 00:13

Ich würde dies nochmal aufgreifen - hat jemand evtl. schon einen Votronic Ladebooster im LT eingebaut?

Geht das mit der 65A-Lima?

Viele Grüße
Hendrik
Benutzeravatar
diesel3
 
Beiträge: 1322
Registriert: Montag 21. November 2011, 18:43
Fahrzeug: LT 31 Karmann Distance Wide H '91, 1G

Re: Calira 12/12 mit Votronic 1212-30 kombinieren

Beitragvon LT-Harry » Sonntag 8. Oktober 2023, 07:09

Servus Hendrik
Klar geht das.
Nachdem ich eine Lithium Batterie eingebaut habe, habe den eingebaut
https://greenakku.de/mobilPV/Ladebooste ... -UQAvD_BwE

Ich habe auch "nur" eine 65 A Lima.

Gruß @Harry
Ich bin verantwortlich für das, was ich sage (schreibe) aber nicht für das, was du denkst.
Benutzeravatar
LT-Harry
 
Beiträge: 876
Registriert: Mittwoch 11. April 2007, 09:46
Wohnort: Mittelfranken
Fahrzeug: LT35 DWG Karmann

Re: Calira 12/12 mit Votronic 1212-30 kombinieren

Beitragvon LT40_SvenHedin » Sonntag 8. Oktober 2023, 12:40

Hallo Hendrik,
ich habe den 1212-30 bei mir verbaut. Die Aufbaubatterie ist eine 90Ah LiFePo. Das ganze hat jetzt ein halbes Jahr lang hervorragend funktioniert, wir sind sind grade von einer längeren Reise zurück. Allerdings ohne EBL / Calira, einfach so verdrahtet. Der Ladeboosterist bei mir nahe der Aufbaubatterie, die etwa 4m Zuleitung von der Starterbatterie zum Booster habe ich direkt an der Starterbatterie mit einer 40A Streifensicherung abgesichert. Sollte sich mal die Isolierung der Leitung durscheuern.

Grüße Hanno
Benutzeravatar
LT40_SvenHedin
 
Beiträge: 28
Registriert: Samstag 22. Januar 2022, 17:03
Wohnort: Ulm
Fahrzeug: Sven Hedin im LT40 4x4 und DV, NP242 HD AMG

Re: Calira 12/12 mit Votronic 1212-30 kombinieren

Beitragvon diesel3 » Montag 9. Oktober 2023, 16:04

Danke Euch Harry und Hanno,

dann sollte das auch mit der 65A Lima zu schaffen sein, das freut mich sehr.

In der Installationsanleitung von Votronic ist der Fall mit "Calira EVS" ja abgebildet, aber keine Aussage zur Lima-Leistung...

(Ich habe die Ladebooster im Nissan NV200 mit ner 50A LiFePo4 eingebaut und da ist eine Lima von 150A drin (incl. Kühlwasserheizung von 90-100A und elektrischer Servolenkung).)

Dann werde ich das für die nächste Saison mal einplanen. Die Calira auszubauen ist sicher keine gute Idee, denn es wird ja noch der Kühlschrank geschaltet (den man vielleicht auch mit einem normalen D+ Relais schalten könnte.)

Viele Grüße

Hendrik
Benutzeravatar
diesel3
 
Beiträge: 1322
Registriert: Montag 21. November 2011, 18:43
Fahrzeug: LT 31 Karmann Distance Wide H '91, 1G

Re: Calira 12/12 mit Votronic 1212-30 kombinieren

Beitragvon diesel3 » Dienstag 9. April 2024, 00:30

Ich habe nun den Votronic Ladebooster da. Die LiFePo4 mit Bluetooth BMS ist auch da.

Und ich habe noch einige Experimente mit der Calira gemacht.

Die Kontakte und Stecker an der Calira wurden ziemlich warm und ich habe die Kontakte alle geputzt und einen kompletten Ladezyklus durchgeführt.

Mit der bisherigen Einstellung der Kollungsspannung für das Relais habe ich die beiden Batterien nahezu dauerhafte gekoppelt. Die LiFePo4 entlädt sich so langsam über das Relais in Form der Ladung der Starterbatterie mit 0.5...4A. Das BMS meldet sowas sehr schön auf Handy.

Beim Glühen trennt das Relais aber nicht und es fliessen rund 30A aus der Aufbaubatterie ins Bordnetz.

Der LAdebooster wird mit ein Verkablungsnleitung geliefert - ich werde mal den Einbau an der Calira planen.

Gruß
Hendrik
Benutzeravatar
diesel3
 
Beiträge: 1322
Registriert: Montag 21. November 2011, 18:43
Fahrzeug: LT 31 Karmann Distance Wide H '91, 1G

Re: Calira 12/12 mit Votronic 1212-30 kombinieren

Beitragvon diesel3 » Donnerstag 11. April 2024, 17:46

Ich habe etwas recherchiert und würde diesen Schaltplan nutzen:

https://www.wohnmobilforum.de/bilderdie ... a0bb1b.jpg
(aus dem Thread: https://www.wohnmobilforum.de/w-t159818.html )

Dafür würde ich dieses Relais einbauen:
https://www.motointegrator.de/artikel/1 ... gIjrvD_BwE

Gibt es da irgendwelche Erfahrungen oder Hinweise?

Viele Grüße
Hendrik
Benutzeravatar
diesel3
 
Beiträge: 1322
Registriert: Montag 21. November 2011, 18:43
Fahrzeug: LT 31 Karmann Distance Wide H '91, 1G

Re: Calira 12/12 mit Votronic 1212-30 kombinieren

Beitragvon diesel3 » Sonntag 26. Mai 2024, 09:43

Ich habe die Schaltpläne nochmal genauer angeschaut.

Die originale Calira soll erhalten bleiben für die Funktionen Kühlschrank, externes Laden und Anzeige über der Tür. Ich möchte so wenig wie möglich (idealerweise gar nichts) an der Original-Verkabelung verändern.

Der Solarladeregler soll auch erhalten bleiben, dieser speist via Umschalter entweder die Aufbaubatterie oder die Starterbatterie.

DIe Funktion der Calira "schalte mittels D+ Signal beide Batterien zusammen, damit die Lima die Aufbaubatterie auflädt" soll entfallen.
Dafür kann diese 6mm²-Leitung als D+-Eingang am Ladebooster diesen.

Der Ladebooster Eingang wird mit einer 50A Sicherung mit "Schaltfunktion" abgesichert. -Den Ausgang möchte ich ohne Sicherung direkt auf die LiFePo4-Batterie legen.

Der Ladebooster kommt hinter dem Fahrersitze direkt oben neben die Aufbaubatterie. - Da sind die Kabelwege am kürzesten.

Wenn alles drin ist, berichte ich wieder.
Gruß
Hendrik
Benutzeravatar
diesel3
 
Beiträge: 1322
Registriert: Montag 21. November 2011, 18:43
Fahrzeug: LT 31 Karmann Distance Wide H '91, 1G

Re: Calira 12/12 mit Votronic 1212-30 kombinieren

Beitragvon diesel3 » Sonntag 26. Mai 2024, 23:27

So - nun ist alles drin.

Ergebnis:
1) Die LiFePo4 wird bei meinem Test mit bis zu 21A geladen bei einem SOC von rund 55%. - Diesen Strom würde ich niemals durch die alte Elektik der Calira lassen :-)
2) Die Annahme, ich könnte das "Ladekabel" von der Calira zur Aufbaubatterie als D+-Ersatz verwenden, ist falsch. Dieses Kabel ist gleichzeitig die "Entnahme-Leitung" aus der Aufbaubatterie in Licht/Wasserpumpe/etc. - also muss an Ort und Stelle genau so verkabelt bleiben.
3) Damit entfällt die D+-Variante. - Aber glücklicherweise kann der Votronic Ladebooster auch ohne D+ gut arbeiten, indem er die Arbeit der Lima selbständig erkennt - klappt einwandfrei.
4) Es sind also "nur 3 Kabel" am Ladebooster mit 10mm² angeschlossen:
a) + von der Starterbatterie (abgesichert mit 50A)
b) + von der Aufbaubatterie (sehr kurz, ohne Absicherung)
c) Masseleitung von der Aufbaubatterie
5) Den Tempsensor habe ich dann doch noch rangeklemmt und auch die DIP-Schalter auf "Lithium" gestellt.

Aaaber: jetzt ganz wichtig (!) - Das interne Relais der Calira, das beide Batterien zusammenschaltet, wenn D+ kommt, muss blockiert werden.
Das darf niemals die beiden Batterien mehr selbständig zusammenschalten. Daher habe ich eine kleine Menge Schrumpfschlauch so geschnitten und platziert, dass sowohl die mechanische Bewegung des Schaltkontakts als auch die elektrische Verbindung des Schaltkontakts isoliert sind und nicht stattfinden können.

So bin ich dann komplett bei der Originalen Beschaltung geblieben und alles funzt, wie es soll. Und los gings - mit der Probefahrt:

1) Ohne Licht und ohne Kühlschrank: max. 21A
2) mit Abblend-Licht, ohne Kühlschrank: Max 17A
3) mit Kühlschrank, ohne Licht: max. 10A
4) mit Kühlschrank und Licht : max. 7A

Damit sind weder die Lima noch die Calira mehr überfordert und alles läuft über ausreichend dicke Kabel direkt von der Lima in die Batterien.
Wegen des blockierten Relais ist aber nun die Funktion: "automatisches Laden der Starterbatterie mittels Calira" entfallen. Ich denke, das kann ich zur Ort mit einem Starthilfekabel realisieren, falls es mal nötig wäre. Aber ich habe die Schaltschwelle schon vorher so hochgedreht, dass die Batterien gar nicht zusammen kommen. Die PV-Anlage kann aber mittels eine separaten Umschalters direkt auf die Starterbatterie Laden.

Viele Grüße
Hendrik
Benutzeravatar
diesel3
 
Beiträge: 1322
Registriert: Montag 21. November 2011, 18:43
Fahrzeug: LT 31 Karmann Distance Wide H '91, 1G


Zurück zu LT-Karmannecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 19 Gäste