Kühlschrank Electrolux rm 184 egi

Hier sollte alles das rein was mit dem LT im allgemeinen zu tun hat. Auch die Themen Steuern und Versicherung gehören hier her.
Gäste dürfen nur lesen. Registrierte Benutzer und LT-Freunde dürfen lesen, schreiben und Anhänge erstellen.

Kühlschrank Electrolux rm 184 egi

Beitragvon 93er Rußdame » Mittwoch 14. Februar 2024, 21:28

Hallo zusammen,
Ich habe mich nach längerem abwägen dazu entschlossen meinen Kühlschrank einer Revision zu unterziehen. So weit so umfangreich aber die Tipps und Meinungen im Netz sind ja zum Glück sehr gut.

Nun aber zu meiner Frage. Hat noch jemand den 184 rm egi mit einer grünen Leuchte zusätzlich zur orangen Zündleuchte vorne im Bedienfeld? Mir ist diese Leuchte noch nirgendwo anders aufgefallen und auch an meinem eigenen fällt sie mir erst jetzt in ausgebauten Zustand auf. Ich vermute dass sie eingebaut einfach nie leuchtete und jetzt im Reparatur setup in der Wohnung leuchtet sie plötzlich und sie ist mir zum ersten Mal aufgefallen.

Was wiederum zur zweiten Frage führt. Weiß jemand um die Funktion dieser Leuchte? Denn so wie ich bisher noch keine Abbildung mit dieser Leuchte bei anderen Kühlschränken gesehen habe so gibt es eben auch keine Erläuterung über die Funktion.

Vielleicht kann ja jemand aushelfen und weiß mehr.
Ich habe mal ein Foto davon gemacht.
Dateianhänge
image0.jpeg
image0.jpeg (128.96 KiB) 12428-mal betrachtet
image0.jpeg
image0.jpeg (82.9 KiB) 12428-mal betrachtet
Benutzeravatar
93er Rußdame
 
Beiträge: 8
Registriert: Mittwoch 8. September 2021, 14:05
Fahrzeug: LT28, EZ 09/93

Re: Kühlschrank Electrolux rm 184 egi

Beitragvon Gerhard Allmang » Donnerstag 15. Februar 2024, 12:52

Hallo Rußdame,
schau mal hier( https://www.dt-classics.de/vw-t3-westfa ... m-184-egi/)
Gruss Gerhard
Benutzeravatar
Gerhard Allmang
 
Beiträge: 44
Registriert: Sonntag 6. März 2016, 21:49
Wohnort: Pohlheim Dorf-Güll
Fahrzeug: LT35 Distance Wide Gold Bj 96 2,4L TD 70kw ACL

Re: Kühlschrank Electrolux rm 184 egi

Beitragvon 93er Rußdame » Donnerstag 15. Februar 2024, 16:03

Hallo Gerhard,

Danke dir für deine Antwort. Was das Thema Kühlschrank angeht komme ich genau von dem link den du gepostet hast. :-P

Ich hatte auch schon Kontakt zu dem sehr freundlichen Blogbetreiber, was aber die grüne Leuchte betrifft wusste er auch nicht weiter. Ich glaube so langsam dass es sich um eine Eigenbau Lösung handelt. Schätze dann muss ich nur noch der Funktion auf die Schliche kommen.

Da eine Leitung auf eine Flachsteckhülse mit Abzweigverbinder führt welche am Relais oben eigentlich die 12V Patrone steuert. Vermute ich so langsam dass es eine Kontrollleuchte sein könnte die Feedback (an/aus) über den 12V Betrieb des Kühlschranks geben könnte.

Grüße von der Rußdame
Benutzeravatar
93er Rußdame
 
Beiträge: 8
Registriert: Mittwoch 8. September 2021, 14:05
Fahrzeug: LT28, EZ 09/93

Re: Kühlschrank Electrolux rm 184 egi

Beitragvon Gerhard Allmang » Donnerstag 15. Februar 2024, 16:22

Hallo Rußdame, habe mir die Rm 184 Fronten im Netz angeschaut,lampe ist wohl nachgebaut,gibt es im Original nicht,ist wohl wie Du vermutest.Gruss Gerhard
Benutzeravatar
Gerhard Allmang
 
Beiträge: 44
Registriert: Sonntag 6. März 2016, 21:49
Wohnort: Pohlheim Dorf-Güll
Fahrzeug: LT35 Distance Wide Gold Bj 96 2,4L TD 70kw ACL

Re: Kühlschrank Electrolux rm 184 egi

Beitragvon redi3001 » Montag 18. März 2024, 16:12

Normalerweise ist eine grüne LED für den Kühlschrank im Panel über der Hecktür verbaut.
Vielleicht hat das mal jemand umgebaut.
Schau doch mal, vielleicht findest Du die Kabel noch.
redi3001
 
Beiträge: 16
Registriert: Samstag 28. September 2013, 02:35
Wohnort: Hamburg
Fahrzeug: LT 28, Florida, EZ 07/1993, ACL, 95PS, Turbo

Re: Kühlschrank Electrolux rm 184 egi

Beitragvon 93er Rußdame » Dienstag 19. März 2024, 08:10

Wie ich herausgefunden habe handelt es sich der von mir angesprochenen grünen Leuchte um einen Eigenbau, der das Anliegen der 12V Spannung signalisiert. Da das Signal am Relais des Kühles abgenommen wird gehe ich davon aus dass die Lampe den 12V betrieb bestätigen soll, also zumindest die min. Spannung für 12V. Aktuell ist der Kühlschrank ausgebaut die bordbatterie am Ladegeräte auch, daher leuchtet die grüne Leuchte momentan dauerhaft was das überprüfen der Theorie aktuell erschwert ;-)

Kann ich vielleicht hier noch eine andere fr as ge zum Kühli anschließen? Viel wichtiger als die Überprüfung der 12V Funktion des Vorbesitzers wäre mir eigentlich eine Überprüfung der Temperatur des Kühlis. Hat jemand Erfahrungen damit ein Temperaturfühler im Kühlschrank nachzurüsten und durch eine der Außenwände durchzuführen?

Grüße
Rußdame
Benutzeravatar
93er Rußdame
 
Beiträge: 8
Registriert: Mittwoch 8. September 2021, 14:05
Fahrzeug: LT28, EZ 09/93

Re: Kühlschrank Electrolux rm 184 egi

Beitragvon Joerg » Dienstag 19. März 2024, 13:24

Die Kabel der Thermosensoren sind so dünn, daß man sie gut einfach durch die Türöffnung legen kann.
Habe ich bei einem Kühlschrank mit defekter Thermoschaltung schon gemacht, um diesen durch einen externen Temperaturschalter zu betreiben.
Ich würde da keine Wand durchbohren.
Geht aber wahrscheinlich auch, wenn man die Kabelführung gut abdichtet.
Grüße,
Jörg
Benutzeravatar
Joerg
 
Beiträge: 96
Registriert: Mittwoch 6. April 2016, 09:32
Fahrzeug: VW LT TECA

Re: Kühlschrank Electrolux rm 184 egi

Beitragvon 93er Rußdame » Donnerstag 21. März 2024, 07:58

Hallo Jörg,
Danke dir für deine Antwort. Für mich ist das durchbohren der Seitenwand ehrlich gesagt auch so was wie eine Ultima Ratio. Du hast natürlich vollkommen recht die Kabel sind in der Tat sehr dünn aber wenn du schreibst die Kabel durch die Türöffnung geführt zu haben dann frag ich mich ob dir dann die Kabel im Alltag im Weg sind oder man eventuell hängen bleiben könnte etc. vielleicht hast du ja ein Foto wie du’s gelöst hast da ich an jeder Alternative zum durchbohren schon sehr interessiert bin.

Wenn doch bohren, welche Art der Dichtmasse wäre für ein so kleines Loch denn das richtige?

Grüße
Rußdame
Benutzeravatar
93er Rußdame
 
Beiträge: 8
Registriert: Mittwoch 8. September 2021, 14:05
Fahrzeug: LT28, EZ 09/93

Re: Kühlschrank Electrolux rm 184 egi

Beitragvon Joerg » Donnerstag 21. März 2024, 13:40

Das mit dem Thermostatschalter habe ich bei meinem Hauskühlschrank gemacht, als der Thermostat des Kühlschranks kaputt war.
Ich habe einige solcher Thermostatschalter immer rumliegen, war für mich eine schnelle und einfache Lösung, inzwischen gibt es einen besseren Kühlschrank in meinem Haus ;)
Fand ich nicht so spannend, deswegen habe ich auch keine Bilder, sorry.
Zur Abdichtung des Bohrloches sollte es etwas feuchtigkeitsbeständiges sein, Silikon sollte passen.
Grüße,
Jörg
Benutzeravatar
Joerg
 
Beiträge: 96
Registriert: Mittwoch 6. April 2016, 09:32
Fahrzeug: VW LT TECA

Re: Kühlschrank Electrolux rm 184 egi

Beitragvon 93er Rußdame » Mittwoch 3. April 2024, 18:57

Ich hänge diesen Beitrag nun einfach hinter dahinter da die Überschrift letztlich immernoch passt, wenn anders gewünscht einfach gerne melden.

Das Thema neues Thermostat habe ich für mich an und fürsich ziefriedenstellend gelöst ich hatte vieleicht schon erwähnt dass ich den Kühlschrank über den Winter wegen der Revision ausgebaut hatte. Nun habe ich in ausgebautem Zustand alle Funktionen getestet und überprüft. Sprich 12V, 220V, Gas. Das braune Kabel (ich vermute D+ Signal habe ich mit einem weiteren kabel an den +Pol meiner am Ladegerät befindlichen Bordbatterie geklemmt. Wie gesagt die Funktionen konnte ich allesamt testen nun aber beim Einbau stoße ich auf Probleme
VORAB Gasleitung ist aktuell noch abgeklemmt.
An meinem dreipoligen 12V Stecker (S9 auf dem Plan) liegt in
MOTOR AUS Stellung auf blau und schwarz jeweils die normale Batterie Spannung (12,8V) an, braun keine Spannung. -->FUNKTIONEN: Gas Zünder klickt im Gas Modus; Batteriemodus (12V Heizpatrone) ohne Funktion
MOTOR AN: Blau und Schwarz keine Spannung und braun Ladepspannung (14,1V) --> FUNKTIONEN: KEINE; Leuchte an Zentralelektrik Heck für ??? Gasbetrieb leuchtet ???

Ich kann hier natürlich nicht erwarten dass sich jemand in das Wirrwarr meiner geliebten Rußdame hineinversetzt aber vielleicht hat ja jemand noch einen Hinweis oder einen Ansatz. Mir würde schon einmal helfen wenn mir jemand sagen könnte wo ich den Anfang des Strompfads Nr. 56 finden könnte, denn irgendwo zwischen Anfang davon und Kühlschrank muss ja etwas geschehen dass zu meinem Problem führt. Gibt es einen weiteren Stromlaufplan, Für mich ist auf dem Plan wie gesagt die Herkunft des Strompfad 56 nicht ersichtlich und daher auch nicht wo das +/- und D+ abgegriffen werden.
Ein Telefonat mit dem Vorbesitzer brachte die Erkenntniss, dass wohl irgendwann kein + am Kühlschrank ankam. Das deckt sich ja ungefähr mit meiner letzten Erfahrung nur hat jemand einen Ansatz dem auf die Schliche zu kommen? Es wurden zu dieser Zeit zusätzliche Schalter für die Standheizung eingebaut um diese aus der Alkove AN- und AUS- Schalten zu können

Für jeden der sich die Mühe macht schon mal vorab vielen vielen Dank

Grüße von der Rußdame
Dateianhänge
Stromlaufplan_SVEN HEDIN.JPG
Stromlaufplan SVEN HEDIN QUELLE: www.LT-SURFER.de
Stromlaufplan_SVEN HEDIN.JPG (153.96 KiB) 10564-mal betrachtet
Benutzeravatar
93er Rußdame
 
Beiträge: 8
Registriert: Mittwoch 8. September 2021, 14:05
Fahrzeug: LT28, EZ 09/93

Re: Kühlschrank Electrolux rm 184 egi

Beitragvon biertester » Sonntag 7. April 2024, 15:41

Moin,
Danke für die hilfreichen Infos.

Mein 184 EGI altgerät ist die nächste Baustelle, wenn Wasser, Gas und Klo laufen.

Kühlleistung über 12V und 230V ist bei mir quasi nicht mehr vorhanden.
Ich überlege gegen einen Dometic 12V 230V zu tauschen.

Das ganze ist ja hier beschrieben.

[url]http://www.t3-pedia.de/index.php?title=Kühlschranktausch_RM184_EGI_gegen_Dometic_CRX50[/url]

Vorteil ist ganz klar schaltbarkeit über Panel im Innenraum und zusammen mit einer LifePo Wohnraumbatterie und einer leistungsfähigen Solar Anlage gut autark nutzbar.

Werde aber inhaltlich hier erst einsteigen, wenn Wasser, Gasflasche und Toilette laufen ;)
biertester
 
Beiträge: 24
Registriert: Donnerstag 9. September 2021, 21:26

Re: Kühlschrank Electrolux rm 184 egi

Beitragvon biertester » Sonntag 30. Juni 2024, 20:30

So heute habe ich die Mission Kühlschrank Tausch gestartet.
Ausbau bis auf den fest gegammelten Abgasschlauch ganz gut geklappt.
Leider tauchen wie erwartet auch schon die ersten Probleme auf.

Der Kühlschrank RM 184 EGI war wie folgt an das Bordnetz angeschlossen.

- 230V über Schuko Stecker in Steckdose

- 1x Verbindungsstecker (Flachkontakt) rot
- 1x Verbindungsstecker (Flachkontakt) braun

- 3fach Fastin Faston Stecker mit folgenden Aderfarben (Fahrzeugseitig)
- rot (jedoch aus 2 über den Kontakt gebrückten Leitungen)
War ursprünglich auch im Fastin Faston Stecker drin, ist wohl rausgegammelt.
- braun
- blau

1. Frage
Ist das Original so oder hat ein dämlicher Vorbesitzer wieder ekelhaft gepfuscht und es verbastelt ?

2. Frage
Wenn das Original sein sollte, was machen die einzelnen Adern ?
230V habe ich ja schon über Schuko. B+ B- und D+ machen ja Sinn, aber da reichen 3 Leitungen.

3. Frage
Warum leuchtet jetzt die Gas LED im Panel :)

Vielen Dank schon mal in die Runde.
Habe natürlich auch Fotos.
Dateianhänge
a45161d0-f5e8-4821-9376-2ba2e3e23601.jpeg
a45161d0-f5e8-4821-9376-2ba2e3e23601.jpeg (116.84 KiB) 1622-mal betrachtet
fade1bd9-88ee-43e2-b6ee-7adc598dd75b.jpeg
fade1bd9-88ee-43e2-b6ee-7adc598dd75b.jpeg (214.65 KiB) 1622-mal betrachtet
biertester
 
Beiträge: 24
Registriert: Donnerstag 9. September 2021, 21:26

Re: Kühlschrank Electrolux rm 184 egi

Beitragvon Frank aus MTK » Montag 1. Juli 2024, 07:45

Hallo,

Rot ist B+ KL30
Braun B- Masse KL31
Blau KL50 vom Zündschloss die Steuerleitung für das Kühlschrank Relais anstelle D+

Rot sind 2 Leitungen im Steckkontakt original 1x2,5mm² von Batterie und 1,5mm² geht weiter zum Schalter Wasserpumpe in der Dusche.

Du hast eine PN von mir
Gruß
Frank aus MTK
Frank aus MTK
 
Beiträge: 432
Registriert: Donnerstag 4. November 2004, 13:36

Re: Kühlschrank Electrolux rm 184 egi

Beitragvon biertester » Montag 1. Juli 2024, 18:03

Hallo Frank,

Danke für die Hinweise und deine PN !

Habe alles heute einmal durchgemessen und die Belegung des Fastin-Faston
3 Pol Steckers stimmt zu 100% mit dem überein was du geschrieben hast und was
der Stromlaufplan hergibt:

Rot erste Leitung: B+ kommend von Mikroschalter Wasserhahn Küche
Rot zweite Leitung: Weiterleitung des B+ an Mikroschalter Wasserhahn Badezimmer
Blau: Klemme50
Braun: B-

Was mache ich jetzt aber mit den beiden Einzelleitungen ?
Da kommt ja ein Art „Gas an Geber“ dran.
Da mein neuer Kühlschrank ein Kompressors Kühlschrank ist,
Was muss ich machen um diesen „Gas an Geber“ als inaktiv vorzugaukeln?
Ist es ein normaler Schalter:
- Widerstand 0 —> kein Gas —> keine Lampe
- Widerstand unendlich —> Gasbetrieb —> Lampe Gas leuchtet

Viele Grüße,
Christian
biertester
 
Beiträge: 24
Registriert: Donnerstag 9. September 2021, 21:26


Zurück zu LT-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

cron